Soldaten sind Mörder.

Soldaten sind Mörder.

Da gab es vier Jahre lang ganze Quadratmeilen Landes, auf denen war der Mord obligatorisch, während er eine halbe Stunde davon entfernt ebenso streng verboten war. Sagte ich: Mord? Natürlich Mord. Soldaten sind Mörder.

Kurt Tucholsky

Herkunft

Dieses Zitat, das so einige deutsche Gerichte beschäftigte, stammt von Kurt Tucholsky, der im August 1931 unter dem Pseudonym Ignaz Wrobel die Glosse Der bewachte Kriegsschauplatz in der Weltbühne  inklusive dieser Zeilen veröffentlichte. Tucholsky, der selbst als Soldat im 1. Weltkrieg dienen musste, wollte damit vor allem die Tötungsmaschinerie des Krieges kritisieren und nicht den einzelnen Soldaten verunglimpfen.

Mehr Informationen über die wechselhafte Rechtsprechung zu dieser Meinungsäußerung gibt es in der wikipedia.

Be Sociable, Share!

Was sagst Du zu diesem Sprichwort? Wie interpretierst Du es? Gefällt es Dir?

Los sag schon was zu diesem Sprichwort und mach die Seite lebendiger!