Aller guten Dinge sind Drei (3)

Aller guten Dinge sind Drei (3)

Aller guten Dinge sind Drei

Herkunft

Deutschland, deutsche Redensart

Bedeutung

Heutzutage wird diese Redewendung dann verwendet, wenn 3 gute Sachen / glückliche Zufälle gleichzeitig zusammentreffen. Die 3 ist seit Alters her eine kultische Zahl, der eine hohe Bedeutung zugemessen wird. Die Pythagoräer verehrten sie sogar als perfekte Zahl.

Kaum einer weiß jedoch, dass diese Redewendung Aller guten Dinge sind 3 ursprünglich aus der Rechtssprache stammt. Unter einem Ding verstand man früher bei den alten Germanen keine Sache, sondern die altdeutsche  Gerichtsversammlung (oder auch Gerichtsverhandlung). Wenn man als Beklagter 3x vorgeladen wurde und nicht erschien, konnte man nach dem 3. Termin auch in Abwesenheit verurteilt werden. Der Kläger gewann automatisch.

Die ursprüngliche Bedeutung von Ding für Gericht findet sich übrigens auch noch in der Redensart „dingfest machen“ wieder.

Be Sociable, Share!

2 Kommentare für “Aller guten Dinge sind Drei (3)”

  1. was heißt alle guten dinge sind drei in Japanisch ??

  2. alles lüüügen!

Was sagst Du zu diesem Sprichwort? Wie interpretierst Du es? Gefällt es Dir?

Los sag schon was zu diesem Sprichwort und mach die Seite lebendiger!